Deutsche Märchensammler

Johann Karl August Musäus (1735-1787)

Johann Karl August Musäus war ein deutscher Schriftsteller und Märchensammler, der mit seiner Märchensammlung „Volksmärchen der Deutschen“ (1782–1786) u. a. die Figur „Rübezahl“ deutschlandweit bekannt machte. 

Johann Karl August Musäus
Johann Karl August Mushäus

Christiane Benedikte Naubert (1752-1819)

Christiane Benedikte Naubert war eine zu Lebzeiten vielgelesene, aber unter Pseudonym publizierende deutsche Schriftstellerin, die mit Ihren über 50 historischen Romanen als Begründerin dieses Genres in Deutschland gilt. Mit den Sammlungen die „Neuen Volksmärchen der Deutschen“ (1789–1793) fand sie noch vor den Gebrüder Grimm Beachtung. 

Portrait Benedikte Naubert
Christiane Benedikte Naubert

Dorothea Viehmann (1755–1815)

Die deutsche Geschichtenerzählerin Dorothea Viehmann, die als „Märchenfrau aus Zwehrn“ eine bedeutende Quelle für die Brüder Grimm war und zahlreiche der Märchen im zweiten Band ihrer „Kinder- und Hausmärchen“ beisteuerte. Die Grimms waren begeistert von ihrem Erzähltalent, denn sie konnte dieselbe Geschichte immer und immer wieder Wort für Wort identisch erzählen.  

Portrait Dorothea Viehmann
Dorothea Viehmann 

Die Brüder Grimm: Wilhelm Grimm (1786–1859) und Jacob Grimm (1785-1863)

Die Gebrüder Grimm waren in Deutschland vermutlich die ersten und auch berühmtesten Märchensammler. Sie erforschten und veröffentlichten Märchen aus unterschiedlicher Herkunft und trugen bis 1857 über 240 Märchen zusammen. In Ihrer berühmtesten Sammlung „Kinder- und Hausmärchen (1812-1858) sind zahlreiche bis heute noch populäre Märchen zu finden. Einige Geschichten aus diesem Werk sind beispielsweise „Dornröschen“, „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ „Hänsel und Gretel“ und „der Froschkönig“.  

Portrait die Brüder Grimm: Wilhelm Grimm und Jacob Grimm
Wilhelm Grimm & Jacob Grimm

Ludwig Bechstein (1801–1860)

Ludwig Bechstein war ein deutscher Schriftsteller, Bibliothekar und Sammler zahlreicher bekannter deutscher Märchendie er im „Deutschen Märchenbuch“ (1845) herausgab. Die bekanntesten Märchen sind u.a. „Aschenbrödel“, „Der Wettlauf zwischen Hase und Igel“, „Schlaraffenland“ und „Der kleine Däumling“. 

Portrait Ludwig Bechstein
Ludwig Bechstein

Russische Märchensammler

Alexander Puschkin (1799–1837)

Alexander Puschkin war einer der bedeutendsten russischen Dichter, Begründer der modernen russischen Literatur und Sammler sowie Autor russischer Märchen. Er galt als Begründer der modernen russischen Sprache. Einige seiner Werke können unter „Russische Märchen“ nachgelesen werden.

Portrait Alexander Puschkin
Alexander Puschkin

Alexander Afanasjew (1826–1871)

Alexander Afanasjew war ein russischer Märchenforscher und Märchensammler, der nach dem Vorbild der Gebrüder Grimm Märchen in Russland sammelte. Er gilt heute als der „russische Grimm“. Mit seiner Märchensammlung „Russische Volksmärchen“ (1853-1866) hat er Figuren wie die Hexe Baba-Jaga populär gemacht. 

Portrait Alexander Afanasjew 
Alexander Afanasjew 

Norwegische Märchensammler

Jørgen Moe (1813–1882) und Peter Christen Asbjørnsen (1812–1885)

Die beiden Freunde Jørgen Moe und Peter Christen Asbjørnsen waren gewissermaßen die Grimms des Nordens. Sie waren norwegischer Schriftsteller und begannen im 19. Jahrhundert Märchen zu sammeln und aufzuschreiben.  

Portrait Jørgen Moe und Peter Christen Asbjørnsen 
Jørgen Moe & Peter Christen Asbjørnsen

Irische Märchensammler

Thomas Crofton Croker (1798–1854)

Thomas Crofton Croker war ein irischer Altertumsforscher und Märchensammler. Seine Märchensammlung „Fairy Legends and Traditions of the South of Ireland“ erschien in sechs Auflagen. Der erste Band wurde 1826 durch die Brüder Grimm ins Deutsche übersetzt („Irische Elfenmärchen“).

Portrait Thomas Crofton Croker
Thomas Crofton Croker 

Italienische Märchensammler

Giambattista Basile (1575-1632)

Giambattista Basile war ein italienischer Schriftsteller, der als erster bedeutender Märchenerzähler Europas gilt und in dessen Werk sich bereits frühe Fassungen von Märchen wie „Aschenputtel“, „Schneewittchen“ und „Die Schöne und das Biest“ finden. Giambattista Basiles Märchen der Märchen und damit posthum erschienen, ist als Pentamerone (Fünf-Tage-Werk) weltberühmt geworden. Der globale Ruhm erreichte Basile allerdings erst lange nach seinem Ableben. 

Portrait Giambattista Basile
Giambattista Basile

Französische Märchensammler

Charles Perrault (1628-1703)

Charles Perrault war ein französischer Schriftsteller, der das Literaturgenre Märchen in Europa etablierte. Er wurde vor allem durch seine Märchensammlung „Geschichten oder Erzählungen aus alter Zeit“ berühmt. Märchen wie „Rotkäppchen“, „Der gestiefelte Kater“, „Blaubart“, „Aschenputtel“ und „Dornröschen“ gehörten zu den bekanntesten Märchen. Viele Märchensammler, unter anderem auch die Brüder Grimm adaptierten diese Geschichten in Ihre Werke. 

Portrait Charles Perrault
Charles Perrault

Antoine Galland (1646-1715)

Antoine Galland war ein französischer Orientalist, der die erste europäische Übersetzung der „Geschichten aus 1001 Nacht“ (1704–1708) aus dem Arabischen schuf. Er ergänzte die Sammlung mit den berühmten Geschichten „Sindbad der Seefahrer“, „Aladin und die Wunderlampe“ und „Ali Baba und die 40 Räuber“. 

Portrait Antoine Galland
Antoine Galland
You like this website - Tell the world about it :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.